halle_erkrath

Verantwortung für Flüchtlinge übernehmen

Gemeinsame Erklärung der im Rat der Stadt Erkrath vertretenen Gruppen: BmU, Bündnis90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP, SPD Alle Parteien im Erkrather Stadtrat stehen gemeinsam zu unserer Verantwortung, Menschen in Erkrath Zuflucht zu gewähren. Sie sind bei uns willkommen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass[…]

tischlein_deck_dich_10

Tischlein-deck-dich und Vintage-Notes-Konzert kommen prima an

Die „Tischlein deck dich“-Veranstaltung, zu der ich für den 8. August auf den Hochdahler Markt eingeladen hatte, war ein voller Erfolg. Das Wetter war Erkrath an diesem Sommer-Samstag wohl gesonnen, sodass nach der Prämierung der schönsten Tische bei angenehmen 22 Grad zu den tollen Klängen von Vintage Notes und Sängerin Anke Flüß bis spät in[…]

Das finde ich gut: Poetry-Slam in der Bücherei im Bürgerhaus

Gerade eben bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stadtbücherei ist die erste Veranstaltung 2014 in Erkrath ausdrücklich gelobt worden, jetzt kommt Runde 2. Wer mitmachen und selber vortragen will, ist besonders willkommen! Poetry Slam in der Stadtbücherei Samstag um 16:00 Bürgerhaus, Sedentaler Str. 105-107, 40699 Erkrath

Wir räumen auf: Dreck-weg-Tag am 15. Februar

Auch in diesem Jahr mache ich wieder mit beim Dreck-weg-Tag in Erkrath. Am kommenden Samstag, 15. Februar, 10.00 Uhr, geht es am großen Spielplatz Falkenstraße los. Eingeladen sind per Flugblatt die zweitausend Nachbarinnen und Nachbarn meines Ratswahlkreises hier und sicher werden sich auch jetzt wieder Viele von ihnen aktiv beteiligen. „Warum so früh im Jahr,“[…]

CO-Pipeline: „Pflichtprogramm“ am 12. September

Am Mittwoch, den 12. September gibt es für Erkrather um 19.00 Uhr einen „Pflichttermin“ im Bürgerhaus Hochdahl: Da laden die Stadt Erkrath und die Interessengemeinschaft (Bürgerinitiative) Erkrath ein, um über das laufende neue, ergänzende Planfeststellungsverfahren zu berichten. Mit dem Verfahren der Bezirksregierung Düsseldorf versucht der Bayer-Konzern, die von ihm gebaute CO-Pipeline rechtlich doch noch abzusichern[…]

Kids planen Rollsportanlage selbst

Hallo Leute, wer hat kommenden Montag, 6. August, 18.30 Uhr, Zeit und Lust zu einem Treffen auf unserer künftigen Rollsportanlage am Göddinghofer Weg? Wir sollten uns da noch einmal mit der Ausstattung der Anlage beschäftigen und erste Planungen für die Eröffnungsfeier aufnehmen. Noch ist die sogenannte Multifunktionsanlage gähnend leer. Das wollen und werden wir ändern.[…]

Zustände auf Erkrather Friedhof unhaltbar!

Die Rheinische Post hat völlig recht, wenn sie die Kritik vieler Menschen aus Erkrath an den Zuständen am baulichen Zustand der Alt-Erkrather Friedhofskapelle und des Umfeldes deutlich macht. In einem Kommentar zu dem Artikel hat der Erkrather SPD-Fraktionsvorsitzende Detlef Ehlert das gesagt: „Natürlich ist das ein völlig unhaltbarer Zustand auf dem Friedhof in Erkrath, schlimm,[…]

SPD beschließt Kooperationsabkommen für Stadtrat Erkrath

Es ist geschafft: Die Mitgliederversammlung der SPD-Erkrath hat am 12. März das Kooperationsabkommen von SPD, BmU und Bündnis 90/Die Grünen “Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Politik in Erkrath gestalten” angenommen. Nach ausführlicher Vorstellung des Entwurfs durch mich als den Bürgermeisterkandidaten und Ratsfraktionsvorsitzenden sowie nach ausgiebiger Diskussion war klar: Die SPD trägt das Papier[…]

Gesagt – getan

Als erste Amtshandlung nach der Wahl wollte ich die Namensschilder im Rathaus auswechseln und den Hochdahler Markt vernünftig sanieren. Dass mit den Namensschildern hat nun noch Zeit, weil es dafür nicht ganz gereicht hat. Aber die inhaltlichen Punkte meines Programms werde ich mit der neuen Mehrheit im Stadtrat jenseits von DCU/FDP nun angehen. So habe[…]

Johannesschule braucht Platz!

Wie mein Konzept vom „Magischen Dreieck“, vom Zusammenführen der Bürger mit Unternehmen und der Verwaltung, funktioniert, möchte ich gern an einem praktischen Beispiel deutlich machen. An der Katholischen Johannesschule besteht ein Kinderparlament, in dem die Schüler regelmäßig sie interessierende Themen besprechen. Zum Ende des letzten Schuljahres war unter anderem die räumliche Enge auf dem Schulhof[…]

Gastbeitrag: Prominente Gäste unterstützen Detlef Ehlert

Wirtschaft gegen Umwelt, Finanzkrise hebelt Kampf gegen Treibhauseffekt aus? waren die Überschriften, zu denen der Gründer und Präsident des Wuppertal-Instituts für Klima und Umwelt, Prof. Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker, sowie der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Michael Müller, nach Erkrath gekommen waren. Sie hielten spannende Vorträge und sie empfehlen, Detlef Ehlert zum Bürgermeister in Erkrath zu[…]

Albert Peters besonderes Engagement für Erkrath würdigen: Stadthalle nach ihm benennen

Vor einigen Wochen hat  der Lokalanzeiger Erkrath – damals zum 1. April als Scherz gemeint –  einen Vorschlag gemacht, dass Unternehmen gegen Zahlung eines Geldbe­trages zeitweise ihren Namen mit der Erkrather Stadthalle oder dem Bürgerhaus Hochdahl in Verbindung bringen könnten. Das war ein schöner Beitrag aus der Serie von lustigen Ideen, die Stadt von ihren[…]

Ständiges Ärgernis: Ampel auf der Bergischen Allee / Schlickumer Weg

Dass Ampeln Tag und Nacht in Betrieb sind und / oder dass sie auf Dauerrot geschaltet sind, ärgert viele Kraftfahrer immer wieder. Zu recht. Ich kann nicht nachvollziehen, warum etwa die Ampel (oder wie die Techniker das wohl nennen: Lichtsignalanlage…) an der Einmündung des Schlickumer Wegs in die Bergische Allee ständig auf  Rot für die[…]

Zukunftswerkstatt: Stipendium für BWL-Studium

Betriebswirtschaftslehre, BWL – eines der beliebtesten Studienfächer überhaupt. Man kann es an fast jedem „großen“ Hochschulstandort in der Republik belegen – oder in Erkrath. Die bekannten Universitäten bekommen zunehmend Konkurrenz von kleineren, flexibleren Fachhochschulen, die durch ihre speziellen Angebote sehr interessant für junge Leute mit abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildungen und für Gymnasiasten sind. Dr. Hubert Schäfer[…]

Aus der Arbeit der Zukunftswerkstatt: Unterfeldhaus nicht vergessen!

„Sehr geehrter Herr Ehlert, heute haben wir mit Interesse über die Zukunftswerkstatt in der Rheinischen Post gelesen, dass Sie sich für vom Bürger empfundene Mißstände in Erkrath interessieren und einsetzen wollen. Wir wohnen seit fast 30 Jahren in Unterfeldhaus und leben gerne hier. Allerdings gibt es einige Dinge, die uns nachhaltig stören. Z.B. vom Neuenhausplatz[…]

Ich packe es an: ich eröffne die „Zukunftswerkstatt“ für Erkrather Bürger und Bürgerinnen

Ich will nicht länger auf das Ergebnis der Bürger­meister­wahl warten, sondern werde bereits jetzt einige meiner Vorhaben in die Tat umzusetzen. Das erste Projekt, ist die „Zukunftswerkstatt“. Deren Türen sind ab dem 04.08.2009 für Erkrather Bürger und Bürgerinnen auf dem Gelände der Brügger Mühle, Gebäude-Nr. 12, geöffnet. Die Schwerpunkte der „Zukunftswerkstatt“ liegen in der kostenfreien und unbüro­kratischen  Hilfestellung in[…]

Gegen den Autobahnlärm was tun!

Einladung zur Bürgerbeteiligung bei der Aufstellung des Lärmaktionsplanes für Erkrath Liebe Mitbürger, seit über 30 Jahren werden wir Erkrather Bürger vom ständig steigenden Autobahnlärm geplagt. Nun haben wir endlich eine Chance, etwas dagegen zu unternehmen. Auf Anregung der Bürgerinitiative „Echt laut in Erkrath“ und mit Unterstützung der Erkrather SPD hat die Stadt Erkrath die Aufstellung[…]

Der Lokschuppen kriegt ’ne Neue. Aber eine ganz schön Alte.

Eine Lokomotive nämlich. Udo Kampschulte vom Eisenbahn- und Heimatmuseumsverein Hochdahl schreibt dazu: „Was lange währt, ….! Heute ist die erste Etappe unseres Loktransports von Dahlhausen/Wupper erledigt worden. Kurzfristig mussten nochmal alle Planungen umgeschmissen werden, da erneute Straßenbauarbeiten den Transport in der nächsten Woche verhindert hätten. Wer unsere neue Alterspräsidentin (126 Jahre) in Hochdahl begrüßen will,[…]

Echt laut in Erkrath: Landesminister weicht konkreten Festlegungen aus

Wenn Landesverkehrsminister Lutz Lienenkämper geglaubt haben sollte, er würde einen „leichten“ Wahlkampftermin in Erkrath absolvieren können, hatte er sich getäuscht. Denn seine Aussage, mit der neuen Fahrbahn der Bundesautobahn A 3 werde es leiser für die Erkrather werden, konnte er nicht wirklich punkten. Denn klar ist, dass es auf jeden Fall leiser werden muss, so[…]

Gastbeitrag: Bürgerbus Erkrath im Aufwind

Gern nutze ich immer wieder die Gelegenheit an dieser Stelle interessante Beiträge anderer Autoren zu veröffentlichen. In diesem Fall ist es mir eine besondere Freude, dem Vorsitzenden des Bürgerbusvereins Erkrath, Jürgen Hampel, Raum zu geben für einen Sachstandsbericht zum nahen Einsatz des Bürgerbusses. Ich bin Gründungsmitglied des Vereins, weil ich sehr dafür bin, dass Verbindungen[…]

Bei Karstadt-/Hertie geht’s nun endlich los

Das wird noch ein hartes Stück Arbeit werden, aber es wird werden. Wenn die Investoren zielstrebig weiter arbeiten, die Geschäfte mitziehen und vor allem die Erkrather auch dort einkaufen gehen. Wenn sie das tun, wird es auch gelingen, die anderen Geschäfte  zum Mitmachen zu bewegen. Für Ihre und der Stadt Zukunft! Ich bin dabei! Ihr[…]

Herzlich Willkommen!

Neuer Schwung in Erkrath Wir krempeln die Ärmel auf. Wir packen die Probleme an. Gemeinsam mit den Menschen, mit der Wirtschaft, mit den Vereinen und mit der Verwaltung  bringen wir unsere Stadt Erkrath voran. Dazu haben wir jetzt auch meine Homepage neu gestaltet. Sie ist auch für Sie eine Plattform zur Information, für Kritik oder[…]

Peter Urban in der Sandheide aktiv

(rh/fh) SPD-Ratskandidat für die Sandheide, Peter Urban, tatkräftig bei der Säuberung des Parkplatzes in der Sandheide. Durch einen Zeitungsartikel hatte Urban davon erfahren, dass die CDU den Parkplatz am Zentrum Sandheide von Unrat befreien wollte. Peter Urban hatte sich als neuer Ratskandidat bereits in den letzten Wochen intensiv um seinen Wahlkreis gekümmert. Nun war es für ihn[…]

Neanderhöhe nicht bebauen!

Gastbeitrag von Wolfgang Sternberg: Der Bürgerantrag der NaturschutzgemeinschaftNeandertal zur Aufgabe der Gewerbebebauung Neanderhöhe wird am 18.06.2009 im Ausschuss für Planung, Umwelt und Verkehr beraten. Es hat uns zwar befremdet, dass der Ausschussvorsitzenden zunächst die Möglichkeit verwehrt wurde, für einen bürgerfreundlichen Beratungsort zu sorgen. Wir freuen uns aber, dass die offenbar jetzt beschlossene Beratung im Bürgerhaus[…]

Neanderhöhe: Geht die Wahltrickserei von CDU/FDP weiter?

Auf Basis der – korrekten – Berichterstattung der NRZ zur Taktiererei um Termin und Thema Bebauung Neanderhöhe und Kleines Bruchhaus entbrennt ein heftiger Schlagabtausch im Online-Bereich der NRZ – www.derwesten.de/nachrichten/staedte/erkrath/2009/6/4/news-121809315/detail.html – der hier nachzulesen ist: Streit um Neanderhöhe und Kleines Bruchhaus Erkrath, 04.06.2009, Susanne ZIMMERMANN 9 Kommentare CDU und FDP wollen keine „Rot-Grüne Wahlkampfveranstaltung” Die[…]

Am Sonntag zur Europawahl gehen? Na klar!

Mein Bild hängt überall im Stadtgebiet auf Plakaten. Warum? Am Sonntag ist doch Europawahl und ich kandidiere als Bürgermeister in Erkrath, die Kommunalwahlen sind aber doch erst am 30. August, fragen manche Bürger. Ja, das stimmt. Aber Europa und die Wahlen zum Europäischen Parlament gehen uns alle an. Wir brauchen ein starkes und soziales Europa.[…]

Zukunftswerkstatt Jugend für Erkrath

Ich habe als Bürgermeisterkandidat mehrere Gesprächskreise zur Zukunft Erkraths initiiert: Jugend, Bildung, Senioren, Innovation, sind einige davon. Dort treffen sich Menschen, die sich für die Themen interessieren, die  Beiträge dazu leisten wollen, dass es in Erkrath nach vorn geht. Das nächste Treffen für und von Jugendliche(n), für an Jugendpolitik Interessierte, findet Dienstag, 2. Juni um 15.00[…]

Bürgermeister-Kandidatendiskussion im Neandertal-Gymnasium

(Von Dominik Adolphy)  Am 26. Mai trafen sich die Bürgermeister- bzw. Vertreter der fünf großen Parteien der Stadt Erkrath im Medienraum des Gymnasiums am Neandertal, um den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu stehen. Anwesend waren der amtierende Bürgermeister Arno Werner von der CDU, Detlef Ehlert von der SPD, Reinhard Knitsch von den Grünen,[…]

Detlef Ehlert: Sieg der Vernunft über Willkür der Landesregierung in Sachen CO-Pipeline

Am 26. Mai 2009 entschied das Verwaltungsgericht Düsseldorf zugunsten der CO-Pipeline-Gegner und untersagte die vorzeitige Inbetriebnahme der CO-Pipeline durch die Bayer-AG. Damit stellt erstmalig auch das Verwaltungsgericht in Düsseldorf Menschenleben über die wirtschaftlichen Interessen eines Chemie-Großkonzerns. Dieser Erfolg bestätigt die bisherigen Anstrengungen der Bürgerinitiative und von über hunderttausend Bürgern, die mit ihrer Unterschrift gegen die[…]

Wirkungsvoll gegen Autoverkehr in der Fußgängerzone Bahnstraße vorgehen!

In der Bahnstraße muss dringend etwas geschehen, die Zahl der dort herum fahrenden Autos nimmt immer mehr zu. Und auch die Geschwindigkeit, die rücksichtslose Fahrer an den Tag legen, nimmt unverantwortlich zu. Verkehrsschilder mit Ver- und Geboten helfen an der Bahnstraße nach meiner Überzeugung nicht mehr weiter, bauliche Änderungen müssen her. Ich habe daher für[…]

Was ist mit dem Lärmschutz an der L 403 – Bergische Allee?

Wie geht es weiter mit der Bergischen Allee? Was geschieht dort mit dem Lärmschutz? Ich hatte in der letzten Sitzung des Planungs- und Verkehrsausschuss des Stadtrates die Frage aufgeworfen, ob der für die L 403 n/Bergische Allee zuständige Landesbetrieb Straßen sicher gestellt hat, dass die Straßendecke dieses für die Stadt so wichtigen Lückenschlusses im Verkehrsnetz[…]

CO-Pipeline: Gericht legt sich noch nicht fest, aber…

Beobachter der Anhörung des Verwaltungsgerichts in Düsseldorf wie SPD-Landratskandidat Manfred Krick oder Ratingens Bürgermeister sind sicher: So schnell fließt kein Kohlenmonoxid durch die Leitung. Und das, so bekräftige ich ausdrücklich, das ist auch gut so! Mehr dazu lesen Sie in der NRZ: www.derwesten.de/nachrichten/staedte/monheim/2009/5/14/news-119743721/detail.html

Beeindruckender Bürgerprotest gegen CO-Pipeline

Über 500 Menschen gaben so friedlich wie lautstark ihrem Protest gegen die CO-Pipeline der Firma Bayer Stimme und Licht: Ein Fackelzug mit einem lodernden Protestfeuer zum Abschluss ließ keinen Zweifel offen: Die Menschen wollen die Pipeline nicht. Mit bei dem Protestzug waren auch Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert mit Mitgliedern der SPD und Landratskandidat Manfred Krick. Krick[…]

„Früchte“ der Blumenpflanzaktion am Neuenhausplatz genießen…

Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dieter Becker gehören zu den Mitgliedern der SPD, die  im Januar 1000 Blumenzwiebeln in den Hochbeeten des Neuenhausplatzes gesetzt hatten. Jetzt ist die Blütenpracht der roten Tulpen in Unterfeldhaus zu bewundern. Die Sozialdemokraten werden sich auch weiterhin um Unterfeldhaus, den oft „vergessenen“ Stadtteil, kümmern. Das machte Detlef Ehlert nach dem Fototermin[…]

Bürgermeister- und Landratskandidaten der SPD gegen CO-Pipeline

SPD-Landratskandidat Manfred Krick und die Bürgermeisterkandidaten Detlef Ehlert – Erkrath, Horst Thiele – Hilden, Uschi Schlösser – Monheim, Sascha Steinfels – Langenfeld und Christian Wiglow – Ratingen, rufen gemeinsam zum Protest gegen den Bau und die Inbetriebnahme der CO-Pipeline der Bayer AG auf. Mehr dazu lesen Sie hier: www.spd-erkrath.de

Reger Autoverkehr in der Fußgängerzone Bahnstraße

Viele Menschen sprechen mich im Moment auf den zunehmenden Autoverkehr in der Bahnstraße an. Ein Problem, das gerade auch im Zusammenhang mit den von den möglichen Investoren für das Hertie-Gebäude geforderten zusaätzlichen Parkplätzen im Bavierpark eine Rolle spielt. Unter einem erreicht mich diese Zuschrift einer Erkrather Bürgerin: „Meine Tochter geht dort jeden morgen zur Schule[…]

Park erfolgreich gesäubert

Immerhin fast 20 Helferinnen und Helfer hatten sich auf Einladung von Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert (rechts im Bild) und Landratskandidat Manfred Krick (links daneben) eingefunden, um den Park rund um Spielplatz Falkenstraße und Bolzplatz Kalkumer Feld von Unrat zu befreien. Nach gut zwei Stunden war die Arbeit getan. Die AnwohnerInnen und ihr Stadtratsmitglied Ehlert beschlossen, die[…]

Dreck weg im Park Kalkumer Feld / Falkenstraße!

Bürgermeisterkandidat – und direkt gewähltes Ratsmitglied für Kalkumer Feld, Waldstraße und die „Vogelstraßen“ – Detlef Ehlert lädt ein: Nachdem jetzt endlich der Park und das Wäldchen Kalkumer Feld / Falkenstraße im Auftrag der Stadt „grundüberholt“ worden sind, wird es Zeit, dass wir als Anlieger und Nutzer des Spielplatzes und der Parkanlage selber Hand anlegen. Die[…]

Erkrather Tafel mit neuem Vorstand

Jürgen Mann löst Monika Schön im Vorsitz der Erkrather Tafel ab. Die Mitgliederversammlung der Wohlfahrtsorganisation, die allein im letzten Jahr 110 Tonnen Lebensmittel von Spendern und Ladengeschäften an Bedürftige in der Stadt weiterleitete, bestimmte den Hildener mit 37 von 43 Stimmen zum neuen Chef. Die bewährte stellvertretende Vorsitzende, Dr. Beate Wirth, wurde im Amt bestätigt,[…]

In der Erkrather Kunstszene ist was los…

Die stellvertretende Bürgermeisterin Edeltraud van Venrooy, SPD, hat die Ausstellung von Silke Noltenhans ”Alles Graphit” in Hilden eröffnet. Das Besondere der Kunstschau ist, dass Besucher selbst ihr Talent auf die Probe stellen können frei nach dem Motto von Pablo Picasso: „Kunst löscht den Staub des Alltags von der Seele“ Weiter lesen Sie auf: http://www.spd-hochdahl.de/ Silke Noltenhans[…]

Detlef Ehlert gratuliert „Erkrath blüht“ zum 10-Jährigen

Heute vor zehn Jahren ist „Erkrath blüht“ gegründet worden. Aus der Idee eine bürgerschaftliche Organisation zu schaffen, die sich um das Stadtbild und um das Ansehen der Stadt kümmert, wurde Wirklichkeit. Zunächst vor allem mit dem Projekt Stadttore befasst – die Straßen-Ortseingänge sollten blumengeschmückte Bögen oder „Brücken“ erhalten um markant den Beginn der Stadt im[…]

Erkrath schuldenfrei machen

Als der amtierende Bürgermeister 1999 ins Rathaus kam, betrug der Stand der Schulden 40,9 Mio, also 827 je Einwohner, heute sind es 815 pro Kopf der Bevölkerung. Allerdings haben wir zwischenzeitlich den Euro bekommen und das zeigt die erschreckende Entwicklung: Die ersten hier genannten Zahlen waren DM-Beträge, die letzte betrifft Euro. Wir haben also am[…]

Park Kalkumer Feld / Falkenstraße „aufräumen“

Wolfgang Grope hatte sich neben anderen BürgerInnen – völlig zu Recht – über den ungepflegten Zustand des Parks und Spielplatzgeländes am Kalkumer Feld beklagt. Ich hatte darauf hin angeregt, dass die Stadt hier endlich im Rahmen der Grünflächenpflege tätig wird. Das geschah dann auch, so dass ich Herr Grope für einen Teil seiner Bemerkungen „Vollzug“[…]

Weitere Tulpenzwiebeln für den Neuenhausplatz

In das neue Hochbeet auf dem Neuenhausplatz haben der Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und Helfer weitere 200 Tulpenzwiebeln gesetzt. „Leider ist das Beet einen Monat zu spät fertig geworden und danach kam die Frostperiode“ beklagte sich der Ortsvereinvorsitzende Dieter Becker. Wir hoffen, dass die Tulpen trotzdem noch im Frühjahr kommen. Bereits im November hat der SPD[…]

Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Ich möchte unsere Stadt voran bringen. Erkrath soll für Sie als die Bürgerinnen und Bürger interessant und lebenswert sein. Dafür setze ich mich als Ihr Bürgermeister-Kandidat der SPD ein. Ihre Meinung ist mir wichtig. Wenn Sie Vorschläge haben, was in unserer Stadt verbessert werden kann, was Ihnen nicht gefällt oder wo Mißstände sind, teilen Sie[…]