Duerr-Rottmann-Ehlert

Drei auf einem gemeinsamen Weg – Bürgermeisterkandidaten im Gespräch

Unsere Mettmanner SPD-Bürgermeisterkandidatin Andrea Rottmann schreibt in ihrem Blog: „Gestern Abend mit den beiden Bürgermeisterkandidaten aus Erkrath und Haan u.a. über Möglichkeiten der kommunalen Zusammenarbeit und über Best Practice Beispiele in der Flüchtlingsabbeit gesprochen. In diesem Gespräch sind mir einmal mehr die Vorteile gut funktionierender Stadtwerke deutlich geworden und was Mettmann da leider verpasst hat.“[…]

halle_erkrath

Verantwortung für Flüchtlinge übernehmen

Gemeinsame Erklärung der im Rat der Stadt Erkrath vertretenen Gruppen: BmU, Bündnis90/Die Grünen, CDU, Die Linke, FDP, SPD Alle Parteien im Erkrather Stadtrat stehen gemeinsam zu unserer Verantwortung, Menschen in Erkrath Zuflucht zu gewähren. Sie sind bei uns willkommen, unabhängig von ihrer Religion, ihrem Geschlecht oder ihrer Hautfarbe. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, dass[…]

tischlein_deck_dich_10

Tischlein-deck-dich und Vintage-Notes-Konzert kommen prima an

Die „Tischlein deck dich“-Veranstaltung, zu der ich für den 8. August auf den Hochdahler Markt eingeladen hatte, war ein voller Erfolg. Das Wetter war Erkrath an diesem Sommer-Samstag wohl gesonnen, sodass nach der Prämierung der schönsten Tische bei angenehmen 22 Grad zu den tollen Klängen von Vintage Notes und Sängerin Anke Flüß bis spät in[…]

Brücke Stahlenhauser Straße über die K 16

Brückeninspektion an der Haaner Straße

Turnusmäßig hat der Kreis Mettmann jetzt die Fußgängerbrücke im Verlauf der Stahlenhauserstraße über die Haaner Straße (Kreisstraße 16) in Erkrath-Millrath in Augenschein genommen. Das Bauwerk wurde auf seinen baulichen Zustand und Verkehrssicherheit geprüft. Als Vorsitzender des Kreis-Bauausschusses hatte ich im Vorfeld auf Anregung des Seniorenrates der Stadt gebeten, auch den Bodenbelag der Brücke zu untersuchen.[…]

Erkrather Werbeban.de jetzt am Start

Jetzt hat sich die neue Werbe- und Interessengemeinschaft für Alt-Erkrath, die Erkrather Werbeban.de, vorgestellt und dem Erkrather Publikum eine tolle Veranstaltung beschert. Das war super. Ich bedanke mich dafür vor allem bei den Initiatoren um Lutz Kraft und HaJo Fritsch, die haben das in unermüdlichem Einsatz und übrigens auch hohem wirtschaftlichen, eigenen Risiko auf die[…]

Hochdahl-S-Bahnhof: Die Rampe ist offen, aber jetzt muss es zügig weiter gehen

  Kommentare 29 Die Rampe am Hochdahler S-Bahnhaltepunkt ist jetzt so weit fertig, dass sie freigegeben worden ist für den Fußgängerverkehr, das ist auf der Internet-Seite der SPD-Erkrath nachzulesen. Ich will nicht mehr lange darüber reden, dass der Bau überhaupt erst möglich wurde, nachdem Peer Steinbrück und ich mit der SPD eine Unterschriftsaktion gestartet hatten[…]

Und so war es dann auch… ;-)

Wir machen mehr für Erkrath. Volle Power für Erkrath Themen: [ Adi Franke, Bürgermeisterkandidat, Bürgermeisterwahl, Detlef Ehlert, Dieter Becker, Klaus Bauer, Marleen Buschmann, Ursula Mazurczak ] Beitrag bearbeiten Zum “Muttertagswochenende” waren Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und seine Parteifreunde überall in Erkrath auf den Straßen und Mit Ursula Mazurczak: Infos zum Bavierpark… Plätzen aktiv. Bilder davo n[…]

Fußball, Fußball…

Hmmmh. Jetzt habe ich eine Menge Papierkram erledigt, Satzung und Protokoll für die Erkrather Werbeban.de überarbeitet und so. Gezz is mehr Ruah für Anderes. Aber es ändert sich dadurch nicht viel. Wie können die Bayern sich so – im Ergebnis zu recht und verdient – verladen lassen????!!!? Schade und ärgerlich zugleich. Ich drücke die Daumen[…]

Betreuungspartnerschaften für Flüchtlinge organisieren

Heute hat auf Einladung von Andrea Bleichert die Spielplatz-PatInnen-Aktion mit einem gut besuchten Treffen der Interessierten einen erfolgreichen Anfang genommen. Dazu passt sehr gut ein Link aus Düsseldorf, den ich gern vom dortigen SPD-Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Andreas Rimkus übernehme: In Düsseldorf schließt die Stadt Kümmerer-„Verträge“ mit Bürgerinnen und Bürgern ab. Wer sich für die Betreuung[…]

Zukunftswerkstatt Einzelhandel in Alt-Erkrath / Bahnstraße

Wie kann der Einzelhandelsstandort Alt-Erkrath und insbesondere die Fußgängerzone Bahnstraße weiter gestärkt werden, wie können mehr Kunden motiviert werden, „buy local“ zu fördern, hier vor Ort einzukaufen? Braucht es einen Standort-Manager und / oder Ansätze von City-Logistik, um Geschäfte in der Bahnstraße gezielter und mit weniger Autoverkehr zu beliefern und umgekehrt Waren aus der Bahnstraße[…]

Ei, Ei, Ei – (fast) alles dreht sich in der nächsten Woche um’s Ei bei der SPD-Part EI

Am Donnerstag sind Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert und seine Parteifreunde morgens auf den Wochenmärkten in Alt-Erkrath und auf dem Hochdahler Markt anzutreffen, dort werden traditionell rote SPD-Eier verschenkt. Und richtig rund um die roten Kullerchen geht es am Samstagmorgen: Auf der Bahnstraße und am Neuenhausplatz sind Ehlert und die Erkrather Genossen um Dieter Becker unterwegs, am[…]

SPD stimmt Haushalt 2015 zu

Aufgrund des uns alle erschütternden Absturzes eines deutschen Reiseflugzeugs in Frankreich werden im Gedenken an die Opfer und ihre Angehörigen die Reden zum Haushalt nicht vorgetragen sondern lediglich zu Protokoll gegeben. Mein Manuskript sah ursprünglich in Erwartung bestimmter noch in der Ratssitzung zu treffender Einzelfallentscheidungen für deren aus unserer Sicht negativen Ausgang vor, dass die[…]

AfD Einhalt gebieten

Mies und schändlich. Warum nur glaube ich nicht, dass der Vorstand dieser Organisation so gar nichts davon gewußt haben will was auf seiner Homepage stttfindet? Und warum stört mich, dass auf derselben Homepage noch immer keine Verurteilung oder wenigstens Distanzierung von dem üblen Beitrag zu finden ist? Warum wohl, wessen Geistes Kinder mögen die wohl[…]

Sanft… ? Nikolas Golsch schreibt im Lokalanzeiger Erkrath

Sanfte Töne bei der SPD Will im September Erkraths Bürgermeister werden: Detlef Ehlert (55) beim Neujahrsempfang der SPD am Sonntag. FOTO: Nikolas Golsch Erkrath. SPD-Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert eröffnete am Sonntag offiziell seinen Wahlkampf. Seine Rede beim Neujahrsempfang war ein zärtliches und authentisches Bekenntnis zu Erkrath, jedoch keine aufrüttelnde Kampfrede – Eine Analyse. (nigo) So langsam[…]

Das finde ich gut: Poetry-Slam in der Bücherei im Bürgerhaus

Gerade eben bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stadtbücherei ist die erste Veranstaltung 2014 in Erkrath ausdrücklich gelobt worden, jetzt kommt Runde 2. Wer mitmachen und selber vortragen will, ist besonders willkommen! Poetry Slam in der Stadtbücherei Samstag um 16:00 Bürgerhaus, Sedentaler Str. 105-107, 40699 Erkrath

Gaspreise in Erkrath zu hoch?

Gaspreise in Erkrath senken! Dieter Becker, SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Erkrath und Mitglied im Stadtwerke-Aufsichtsrat, will gesunkene Bezugspreise der Stadtwerke bei deren Gas-Einkauf an die Kunden in Erkrath weitergegeben wissen, will also, dass die Gastarife in unserer Stadt günstiger werden. Becker nimmt die jüngsten Berichte unter anderem in der ARD-Tagesschau über die aktuelle Entwicklung der Gaspreise zum[…]

Stadtentwicklungskonzept jetzt beschließen!

Der Antrag ist raus: Das Thema Stadtentwicklung kommt auf die Tagesordnung des zuständigen Ratsausschusses und des Stadtrates. Denn Pressemeldungen zufolge soll sich mittlerweile auch die CDU-Ratsfraktion in Erkrath für das Stadtentwicklungskonzept in der vorliegenden Fassung nicht nur interessieren, sondern womöglich auch bereit sein, es endlich mit der SPD und der BmU gemeinsam zu beschließen. Ich[…]

In Erkrath U-3-Betreuungsangebot ausweiten

Weitere 320.000 Euro Euro für die Kleinsten in Erkrath! Die Große Koalition in Berlin hat beschlossen, die Länder und Kommunen auch bei der Finanzierung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu unterstützen. Deshalb wird der Bund die Länder um sechs Milliarden Euro entlasten. Dadurch wird unter anderem ein drittes Investitionsprogramm von 2015 bis 2018 für[…]

Herzlich willkommen in Erkrath: Timocom

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkrath/erkraths-groesster-arbeitgeber-ist-jetzt-da-aid-1.4600312 Ja, das ist echt ein Gewinn für Erkrath. Es ist nicht der größte Arbeitgeber, die Stadt zum Beispiel hat mehr als doppelt so viele Beschäftigte, aber wir hoffen, dass es ein sehr bedeutender Arbeit-Geber und Steuerzahler mit wachsendem Potential ist. Und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, in die das Unternehmen im Wirtschaftskreis[…]

Meine besten Wünsche und Grüße an Adi Franke und sein Team!

Herzlichen Glückwunsch an Adi Franke und sein Team im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der lebensälteren Mitglieder der SPD in Erkrath! Am 14. Oktober 2014 hat die Arbeitsgemeinschaft turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dem gehören die “alten” Mitglieder wiederum an, die jeweils einstimmig bestätigt wurden. Verstärkt wird die Gruppe jetzt von Sigrid Koch und Horst Esselborn. Der[…]

Aufmacher im Lokalanzeiger…

Nikolas Golsch schreibt im Lokalanzeiger Erkrath den Aufmacher: Wird er Bürgermeister? Detlef Ehlert geht für die SPD bei der Bürgermeisterwahl 2015 ins Rennen. FOTO: Nikolas Golsch Erkrath. Wie schon 2009 tritt auch im kommenden Jahr Detlef Ehlert für die Erkrather Genossen bei der Bürgermeisterwahl an. Sabine Lahnstein konnte ihre Partei nicht überzeugen. (nigo) Es dauert[…]

Ich will Bürgermeister von Erkrath werden

Aus der Internet-Seite der SPD-Erkrath: Detlef Ehlert ist der Kandidat der SPD für die Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr. Die Mitglieder des SPD-Stadtverbands Erkrath wählten den 55-jährigen Fraktionsvorsitzenden mit 66 zu 36 Stimmen. Die in der Wahl unterlegene Sabine Lahnstein gratulierte als Erste. Ehlert wird als Kandidat mit dem Anspruch antreten „Bürgermeister für Alle“ zu sein.[…]

4. Geburtstag des Bürgerbus-Fahrbetriebs

4. Geburtstag des Bürgerbusfahrbetriebs. Viele begeisterte Gäste brachten außer guten Wünschen auch Kuchen und Leckereien mit. Hier gucken die Kollegen noch ein bisschen skeptisch (aber nur in die Kamera von Fred Hartenhauer), das änderte sich aber schnell…  

Was die WZ so zur Hauptstraße schreibt…

Ich fürchte, dass da einiges aus dem Ruder gelaufen ist. Jedenfalls nach dem Artikel zu urteilen, stimmt da Manches nicht. Die Entscheidung der Verteilung der Kosten geht erst über die Frage „Neubau“ oder „Wiederherstellung“ und dann nach Baugesetzbuch oder Kommunalabgabengesetz abzurechnen. Hier geht es meines Erachtens um eine Erneuerung nach KAG – welche Anteile der[…]

CDU und BmU gegen Sandheide !

„Da wird leichtfertig eine Chance vertan, die Sandheide nach vorn zu bringen und dafür Fördergelder der Bundesregierung einzuwerben,“ kommentiert SPD-Fraktionsvorsitzender Detlef Ehlert die Weigerung der konservativen Fraktionen im Erkrather Stadtrat, den Antrag der SPD zur Modernisierung der Sandheide zu unterstützen. Die Sozialdemokraten hatten vorgeschlagen, für den dringend nötigen Schulneubau der Grundschule Sandheide als Stadtteilschule /[…]

Manfred Krick, MdL: NRW unterstützt die Städte bei der Bewältigung der Sturmfolgen – auch Erkrath profitiert

Das Land wird 44 Städte und Gemeinden, die am Pfingstmontag vom Unwetter „Ela“ in besonderer Weise betroffen waren, mit insgesamt 30 Millionen Euro helfen. Die besonders betroffenen Kommunen erhalten schnelle und unbürokratische Finanzhilfen vom Land, teilt der für Erkrath zuständige SPD-Landtagsabgeordnete Manfred Krick mit. Zum Kreis der Empfänger zählen auch die Städte Erkrath, Hilden und[…]

Sandheide voran bringen

Für eine Revitalisierung der Sandheide und für einen schulpolitisch modernen und energetisch innovativen Grundschulneubau in der Sandheide Fördermittel einzuwerben ist Hintergrund des jüngsten Antrags der SPD-Ratsfraktion Erkrath an Hauptausschuss und Rat: Erkrath soll sich zur Teilnahme der Stadt Erkrath am Innovationsprogramm der Bundesregierung „Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus“ bewerben. Was anfangs aufgrund[…]

Autobahn A 3 verbreitern – Ich warne vor voreiligen Entscheidungen…

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkrath/a3-ausbau-acht-spuren-nicht-vor-2025-aid-1.4468817 A3-Ausbau: Acht Spuren nicht vor 2025 Mehr als 130 000 Autos rollen täglich über die Autobahn 3. Und es werden immer mehr. Frühestens 2025 sollen acht statt bislang sechs Spuren zur Verfügung stehen. FOTO: achu Erkrath. Straßen.NRW verspricht: Erkrath wird in die Planungen einbezogen. Grüne wolle eine Unterführung im Kreuz Hilden. Sie fürchten eine[…]

Stadt soll Spendenkonto zur Baumpflanzung einrichten

Die Landesregierung wird mit dem Projekt „Bürgerbäume“ Geldspenden von Privatpersonen (Spenden von Firmen, Vereinen, Stiftungen etc. fallen nicht darunter) an Kommunen finanziell in der gleichen Spendenhöhe unterstützen. Das habe ich jetzt zum Anlass genommen, die Stadtverwaltung aufzufordern, ein entsprechendes Spendenkonto einzurichten. Denn das ist aus meiner Sicht eine Chance, die wir in Erkrath nutzen sollten,[…]

Die neue SPD-Ratsfraktion…

Auf der SPD-Erkrath-Seite ist es nachzulesen: Detlef Ehlert bleibt Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Erkrath, die Fraktion wählte den 55-Jährigen gestern bei der konstituierenden Sitzung einstimmig erneut zu ihrem „Chef“. Als stellvertretender Vorsitzender bestätigt wurde Volker Teich; den Umwelt- und Planungsbereich vertritt als Sprecher künftig Uli Schimschock. Außer Schimschock ist „neu“ im Fraktionsvorstand auch Sabine Lahnstein: Die[…]

Im Rollsportkäfig ist wieder schwer was los

Heute haben über dreißig junge und – mit mir auch einige ältere 😉  Herren ein tolles Gespräch zur weiteren Ausstattung des Rollsportkäfigs und des Hochdahler Skaterparks gehabt. Die Kids und Jugendlichen sind echt engagiert. Ich bin zuversichtlich, dass wir da gemeinsam wieder was ins Rollen bringen und ich freue mich drauf!

Autobahnkreuz mit höchsten Lärmschutzstandards bauen!

Der Stadtrat fordert die Einhaltung des Lärmaktionsplans für Erkrath: Autobahnkreuz-Neubau AK Hilden soll in lärmschützender Bauweise geplant und erstellt werden. Das beschloss das Kommunalparlament in seiner letzten Sitzung einstimmig auf gemeinsamen Antrag aller Fraktionen. Ich hatte in Abstimmung mit den anderen Fraktionsvorsitzenden einen Beschlusstext erstellt, der von Landesregierung und Straßenbaubehörden bzw. dem Landesbetrieb Straßen verlangt,[…]

Wir hören zu.

Zuhören. Bürgeranliegen ernst nehmen. Handeln. Das wollen Sozialdemokraten aus Bund, Land, Kreis und Stadt in einer gemeinsamen Aktion mit den Bürgerinnen und Bürgern Erkraths am Freitag beim Wochenmarkt in Erkrath „vorleben“. Peer Steinbrück, Bundestagsabgeordneter, Manfred Krick, Landtagsmitglied und Landratskandidat im Kreis Mettmann, Detlef Ehlert, Ratsfraktionsvorsitzender in Erkrath und Kreistagsmitglied, werden mit ihren Parteifreunden von der[…]

Aufzug am S-Bahnhof Millrath steht schon wieder still…

Das ist zwar kaum zu glauben, aber wohl – leider – wahr: Der Aufzug am S-Bahnhaltepunkt Millrath ist schon wieder außer Betrieb und kaputt. Monatelang stand das Teil still, weil die Bahn vermeintlich auf ein spezielles Ersatzteil warten musste, dann war der Notrufknopf „vergessen“ worden und schließlich erst mal falsch eingebaut worden. Nun, nach kaum[…]

Geht’s noch, Herr Elbers ?

In Unterbach plakatieren Elbers und die CDU in Unterbach nach dem „Vorbild“ der „Zonengrenze“ zwischen Bundesrepublik und DDR bzw. der Sektoren im geteilten Berlin aus den Zeiten des Kalten Krieges. Und zwar zu einem Thema, das so nicht einmal stimmt. Meine Meinung zu dieser Art Nachbarschaftsaktion der Düsseldorfer CDU: Das ist schon ein erstaunliches Maß[…]

Uli Schimschock: Bahnhof Erkrath-Nord wird 100 Jahre !

Uli Schimschock Uli Schimschock, SPD-Ratsmitglied und engagierter Erkrath- und Eisenbahn-Hobbyforscher, hat wieder was “ausgegraben”: Am kommenden Donnerstag, den 1. Mai 2014, wird der Haltepunkt Erkrath Nord 100 Jahre alt – oder besser ausgedrückt: jung. Die 1879 eröffnete Eisenbahnstrecke Düsseldorf (Derendorf) – Mettmann – Elberfeld-Mirke – Hagen – Dortmund bekam am 1. Mai 1914 den neuen[…]

Mehr Ruhebänke in den Zentren aufstellen !

Fast noch öfter als die „großen“ Themen der Lokalpolitik wie Schuldenfreiheit, CO-Pipeline, Fracking, Autobahnlärm oder Schullandschaft sprechen die Menschen auf der Straße, bei den Informationsständen der Parteien alltägliche Sorgen und Probleme an: wie das Leben von Senioren im gewohnten Lebensumfeld, im Quartier, erleichtert werden kann zum Beispiel.   So häufen sich vermehrt Anfragen nach Ruhe-[…]

Ostern in Erkrath

Das waren sie noch gut gefüllt, die Ostereier-Tabletts und -körbe der Erkrather SozialdemokratInnen… Am Donnerstag waren wir – Ursula Mazurczak, Lena, Dieter Becker, Horst Esselborn, Klaus Bauer und ich – auf dem Alt-Erkrather Wochenmarkt unterwegs. Doch bereits nach einer knappen Stunde hatten wir unsere 500 roten SPD-Eier „unter’s Volk gebracht“… Schade eigentlich, denn die Gespräche[…]

Rampe an S-Bahnhof Hochdahl wird gebaut

Dafür haben wir gekämpft, das haben wir erreicht: Die Deutsche Bahn wollte den „barrierefreien“ bzw. behindertengerechten Umbau der Zugänge zum Bahnhof Hochdahl und den Bau der Fußgängerrampe zur Hildener Straße auf die lange Bank schieben und die Schranke zumachen. Ihr und unser gemeinsamer Protest hat bewirkt, dass die Bahn den Fußgänger­überweg über die Gleise nicht[…]

Da war der Terminkalender schon so voll, aber jetzt ist alles anders: Peter Urban braucht und bekommt Hilfe !

Peter Urban ist nicht wirklich auf dem Damm, wir stellen was um… Herbst-2011-Mensch-war-das-damals-noch-heiß Peter Urban macht Zwangsurlaub – im Krankenhaus. Das ist schlecht, ich möchte zunächst Peter herzlich grüßen. Peter hat sich irgendwas gesundheitsmäßig eingefangen, was ihn jedenfalls in den nächsten Tagen, womöglich bis in die nächste Woche hinein, daran hindern wird, sein “Ding” zu[…]

Meine vorösterliche Woche…

wird gefüllt sein mit letzten Korrekturlesungen an den Wahlinformationen und Werbematerialien der SPD zu den Stadtrats- und Kreistagswahlen am 25. Mai. So kurz vor den Wahlen gehören natürlich Hausbesuche im jetzt wegen einiger Baustellen besonders verkehrsbelasteten Ratswahlkreis Kalkumer Feld und Vogelstraßen dazu. Da der Wahlkreis in diesem Jahr um die Hochdahler Straße und Teile der[…]

„Meine“ Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath in der WZ…

Dirk Lotze schreibt in der WZ über das aktuelle Großprojekt der Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath an der Schlüterstraße…. Erkrather Genossenschaft investiert eine Million Euro Von Dirk Lotze Zurzeit ist schweres Gerät an der Schlüterstraße im Einsatz. Die Maßnahmen sollen das Wohnumfeld aufwerten. An der Schlüterstraße wird gerade kräftig umgestaltet. Anna SchwartzAn der Schlüterstraße wird gerade kräftig umgestaltet.[…]

SPD stimmt für Haushalt 2014

Der letzte Haushalt in der zu Ende gehenden Wahlperiode des Stadtrates – eine Gelegenheit für die Fraktionssprecher, auch die Gesamtbilanz ihres Wirkens für die Kommunalwahlen am 25. Mai zu ziehen. Ich verwies für die SPD auf Erfolge bei der Beteiligung der Bürgerschaft an den Entscheidungen, an deutliche Verbesserungen für Kinder und Jugendliche, für Bildung, Betreuung[…]

Peer Steinbrück und Manfred Krick auf KulTour in Erkrath

Peer Steinbrück, Manfred Krick und ich auf KulTour in Erkrath… VHS-Leiterin Dr. Ursula Moldon und ihre Mitarbeiterinnen sowie Kursteilnehmerinnen, Bücherei-Chefin Michaele Gintzel-Reinhardt und die Kulturbewegte Bürgerin Elke Nußbaum stellen ihre Arbeit vor (Fotos: Klaus Bauer)

Neue Chance für die Grundschule Falkenstraße?

Et jibbt Dinge, die jibbet nitt. Wie die CDU Erkrath und die Beständigkeit ihrer Meinungen. Neuester Beleg dafür ist die heutige Sitzung des Schulausschusses. Dort wurde beschlossen, dass eine Planungsgruppe der Stadtverwaltung, des Kreisschulamtes und der Gemeinschaftsgrundschule Erkrath (jetzt kurz: Falkenstraße genannt), Alternativen für die Zukunft der Schule sowohl am Standort Falkenstraße durch Erweiterung und[…]

Grundschule Falkenstraße darf nicht einfach plattgemacht werden!

  http://www.erkrath-spd.de/2014/02/04/ehlert-grundschulstandort-diskutieren/ Ehlert: Grundschulstandort diskutieren Beitrag bearbeiten Detlef Ehlert, hier bei Gesprächen zur Verbesserung der Spielplatzaustattung in Erkrath In einem Brief an die Bürgerinnen und Bürger in seinem Ratswahlkreis rund um Kalkumer Feld, “Vogelstraßen” und die Hochdahler Straße hat der Spitzenkandidat der Erkrather  SPD zur Kommunalwahl am 25. Mai, Detlef Ehlert, jetzt zu einer offenen[…]

Stadtverwaltung mischt Parkverbotsregelungen an der Adlerstr. auf…

Da hatte die Stadtverwaltung mal „schnell“ reagiert auf Anwohnerbeschwerden und prompt wieder daneben gegriffen. Weil sie nämlich an der Adlerstraße das Kind mit dem Bade ausschüttete und Parkverbote an Stellen verhängte, wo die nun wirklich weder nötig noch sinnvoll sind. Aber die Verantwortlichen ließen dann doch doch mit sich reden… Ich hatte das aufgegriffen und[…]

Schwarz-Grün-Gelb machen Stadtentwicklungskonzept kaputt

Die Fraktionen von CDU, Grünen und Pünktchenpartei haben heute den Entwurf des Stadtentwicklungskonzepts im Ausschuss für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung zu Fall gebracht. Die Farben dieser Konstellation hatten wir schon mal im Saarland als Jamaica-Koalition. Das ist dort schief gegangen – möge es hier schon mit dem Anfang zum Scheitern verurteilt sein. Für Erkrath wäre es die bessere[…]

„Lebe wohl, guter Freund“!

Aus meinem letzten Gruß, meiner Trauer-Ansprache für Bringfried Metzner… Wer nichts weiß, liebt nichts. Wer nichts tun kann, versteht nichts. Wer nichts versteht, ist nichts wert. Aber wer versteht, der liebt, bemerkt und sieht auch… Je mehr Erkenntnis einem Ding innewohnt, desto größer ist die Liebe… Wer meint, alle Früchte würden gleichzeitig mit den Erdbeeren[…]

Ein großer Erkrather ist nicht mehr bei uns: Hans Knott ist tot.

Hans Knott ist am 31. Mai verstorben. Weil als Mensch wie als Unternehmenschef so bescheiden und zurückhaltend lebend und agierend, kennen diesen engagierten, erfolgreichen Unternehmer vielleicht nicht viele Menschen in unserer Stadt. Nutzen werden sie dennoch von seinem Wirken, von den Produkten des von ihm begründeten Unternehmens Mitex haben, allein deshalb, weil die Erfindungen und[…]

Dreister Raub in Unterfeldhaus oder doch nur Verwaltungsschusselei?

Auf www.SPD-Erkrath.de steht es, hier zitiere ich es. Die Erkrather Verwaltung klagt oft, sie könne die von der Politik gesetzten Aufgabgen nicht erfüllen, da sie dafür nicht genug Geld und/oder Personal hätte…. Hier haben wir einen „schönen“ Fall als Beispiel dafür, wie es nun wirklich nicht gehen sollte… Sind da nun 20.000 Euro verschusselt worden[…]

Die Rheinische Post schreibt: Der Bau der Rampe ist doch eher möglich

Der Bau der Bahnrampe ist doch eher möglich VON ISABEL KLAAS – zuletzt aktualisiert: 01.05.2013 Erkrath (RP). Es sieht so aus, als würde die Schranke in Hochdahl nicht im August geschlossen, wenn es keine akzeptable Alternative für Menschen mit Körperbehinderungen gibt, die Gleise zu queren. Dienstagnachmittag saßen die „Kreuzungsbeteiligten“ des Bahnübergangs Hildener Straße in Erkrath[…]

SPD stimmt städtischem Haushalt zu

Den Weg in die Zukunft bereiten Der Haushalt für 2013: Reine Routine – oder soll ich sagen: langweilig? Wie leider seit Jahren gewohnt und daher ohne Neuigkeitswert hat der Bürgermeister uns wieder einen nicht ausgeglichenen Entwurf vorgelegt und die Verwaltung hat zu dem damit verbundenen Fehlbetrag von 6,4 Millionen Euro im Haushaltsberatungsverfahren noch einmal rund[…]

Verlangt RWE-Favorit überhöhte Fernwärmepreise?

Die Zeitschrift und der Internetdienst test.de der Stiftung Warentest schreibt in ihrer aktuellen Ausgabe das hier: Das Bundes­kartell­amt hat gegen sieben Fern­wärmeanbieter Miss­brauchs­verfahren wegen über­höhter Preise einge­leitet. Betroffen sind 30 Fern­wärmenetze im ganzen Bundes­gebiet. test.de sagt, um welche Unternehmen es sich handelt und wie sich Kunden jetzt verhalten sollten. Behörde hat jahre­lang ermittelt Bereits 2009[…]

VRR bestätigt die „drohende Schließung des Bahnübergangs“ in Hochdahl

Ich habe gerade ein Schreiben des Vorstandschefs des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, Husmann, bekommen, in dem der ausdrücklich die „drohende Schließung des Bahnübergangs im August diesen Jahres und somit zur Versagung des barrierefreien Überwegs über die Gleisanlagen“ bestätigt… Weiter führt Husmann aus, dass der VRR mit der Bahn reden wolle, ob die Rampe nicht ohne sogenannte Betriebspausen[…]

VRR: So einfach machen die sich das…

Scheinbar des Rätsels Lösung, warum die VRR-Gewaltigen die Arbeiten der Bahn zur Beseitigung des Bahnübergangs in Hochdahl und die damit einhergehende Errichtung einer behindertengerechten Rampe auf der Südseite der Bahngleise plus Aufzug zum Bahnsteig mit einer Nacht-und-Nebel-Aktion gestoppt hatten, steht hier… http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/wenn-bahn-und-vrr-stolpern-id7494007.html Das kann uns überhaupt nicht überzeugen: Weder von der Notwendigkeit noch gar von[…]

Bürgermeister lässt Gartenstraßen-Anlieger im Schnee stecken

Anlieger der Gartenstraße hatten sich mit einem Bürgerantrag an den Stadtrat gewandt: Sie wollen, dass ihre Straße in Steillage und ohne Trennung von Fahrplan und Bürgersteig „künftig wieder von der Stadt im Winterdienst betreut“ werden solle. Der Kampf der Anlieger der Gartenstraße in Alt-Erkrath darum, in der Straßenreinigungssatzung – und natürlich vor allem in der[…]

Bahn will Schranken in Hochdahl ersatzlos zumachen!

Ich bin stinkesauer, denn: Die Deutsche Bahn wird in diesem Jahr nicht mehr mit der Schaffung einer Rampe für einen behindertengerechteren Zugang des Hochdahler S-Bahnhofs sorgen. Und noch schlimmer: Die Bahn will spätestens im August die Schranken dort dicht machen. Dann kommt ein älterer Mensch mit Rollator, ein auf einen Rollstuhl Angewiesener gar nicht mehr[…]

Die Sandheide ist wieder „im Kommen“!

Peter Urban hat Sandheide erneut zum Thema gemacht Peter Urban Sandheiderstraße 2012 Mein Freund und SPD-Ratsmitgliedskollege  Peter Urban hatte jüngst einige  Anregungen zur besseren Ausschildung des Sandheider Marktes für Fernverkehr/Anlieferungen gemacht, die der Planungs- und Verkehrsausschuss des Stadtrates übernommen hatte und die auch die Stadtverwaltung zügig in entsprechende Beschilderungen übernehmen wollte. Auch zur konkreten Hinweisung[…]

Bahnstraße wird endlich saniert!

Bürgerinformation „Sanierung der Bahnstraße“ In einem Schreiben an Anwohner und Geschäftsleute der Bahnstraße weisen Dieter Becker für den SPD-Ortsverein Erkrath und Detlef Ehlert für die Ratsfraktion der Partei auf eine wichtige Veranstaltung der Stadtverwaltung Erkrath hin: Am 10. Januar 2013 wird um 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Erkrath, Bahnstraße 16, die[…]

Peer Steinbrück besucht Erkrather Tafel

Am 21. Dezember findet die letzte Lebensmittelausgabe der Erkrather Tafel vor Weihnachten statt. Peer Steinbrück, Bundestagsabgeordneter für den Südkreis Mettmann und SPD-Kanzlerkandidat, wird diese Gelegenheit nutzen, sich an der Ausgabearbeit zu beteiligen. Steinbrück will zudem den Abholern/Kunden der Tafel einen kleinen Schoko-Weihnachtsmann mit auf den Weg geben. Die Vorsitzenden des Vereins Erkrather Tafel Jürgen Mann[…]

Wie geht es weiter mit Erkrath?

Die Diskussion um das Stadtentwicklungskonzept Erkrath geht in die Schlußphase. Jetzt haben die Stadtteilwerkstätten begonnen, in denen die Ergebnisse des Prozesses vorgestellt werden, die dann Bestandteil des Gesamtkonzepts werden sollen. Am 22. November machte die Veranstaltung für Alt-Erkrath den Auftakt, am 3. Dez., 19.00 Uhr, im Bürgerhaus, folgen für Hochdahl und am 5. Dez., 19.00[…]

Von Bankenkrise keine Rede…

  Von Bankenkrise keine Rede… November 15, 2012 von WBG | Keine Kommentare   In Erkrath war schon Bescherung! Das schreibt jedenfalls Rudi Birkenstock auf der Homepage des Bürgerbusvereins Erkrath. Bürgerbus-Haltestelle Bouleplatz mit Wartehalle Und das verhält sich so: “Für die Fahrgäste des erfolgreichen Bürgerbusses in Erkrath hat sich in den vergangenen Wochen wieder Einiges[…]

„Kampfhunde“-Steuer-Debatte geht weiter

Zu dem in WZ-online veröffentlichtem Artikel http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-mettmann/erkrath/kampf-um-die-hundesteuer-1.1149390#commentsForm-417224 habe ich Position bezogen: Niemand im Stadtrat beabsichtigt, bereits angemeldete Hunde künftig mit einem erhöhten Steuersatz als „Gefährlicher Hund“ zu belegen, soweit das Tier Listenhund nach den Rasselisten des Landeshundegesetzes NRW ist. Nur die Halter neu anzumeldender Tiere aus den Rasselisten bzw. als gefährlich auffällig werdender Tiere sollen[…]

Die Bank ist da…!

Das habe ich für die Homepage der Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath geschrieben: Die Bank? Was für eine Bank? Die Bank an der Bürgerbus-Haltestelle Kalkumer Feld (Mitte). Was hat es damit auf sich, was hat die WBG damit zu tun? Eine Menge hat die Genossenschaft und haben insbesondere ihre Mitglieder und Wohnungsnutzer am Kalkumer Feld damit zu tun.[…]

Jetzt ist es soweit: Erster BMX Contest im Rahmen der Neueröffnung des Rollsportkäfig Erkrath BMX Rookie und Local Hero-Contest am 27. Oktober 2012

Erster BMX Contest im Rahmen der Neueröffnung des Rollsportkäfig Erkrath BMX Rookie und Local Hero-Contest am 27. Oktober 2012   Erkrath, 19. Oktober 2012. Der Rollsportkäfig steht – und das in Rekordzeit!   Das soll mit einer großen Eröffnungsfeier und einem BMX Contest standesgemäß gefeiert werden. Am Samstag, den 27.Oktober, wird es von 12:00 bis[…]

MITEX: Tatkräftige Hilfe beim Aufbau der Rollsportanlage im „Käfig“

Ohne Georg Heinen, Chef des Erkrather Unternehmens MITEX, und seine Bereitschaft, den Ausbau des „Käfigs“ am Göddinghofer Weg zur Rollsportanlage mit Personal und Material zu unterstützen, wäre das Projekt nicht so schnell umzusetzen gewesen. Dafür gebührt dem Unternehmen und seinem Geschäftsführer, der sonst auch als Vorsitzender von erkrath.initial fürs Gemeinwohl tätig ist, Dank. Seine Mitarbeiter[…]

Wildwest-Manier für Autoverkehr in der Bahnstraße?

In der Fußgängerzone Bahnstraße in Alt-Erkrath herrscht reger Verkehr: Jetzt bei den (hoch-) sommerlichen Temperaturen besuchen Menschen in erfreulich großer Zahl die Außengastronomie-Plätze von Gaststätten, Eisdielen, und Kaffees, Kinder spielen dort und fahren Rad oder Roller. Ältere Menschen werden in Rollstühlen gefahren oder schieben Rollatoren. Das alles gehört selbstverständlich in eine Fußgängerzone hinein. Schlimm genug,[…]

CO-Pipeline: „Pflichtprogramm“ am 12. September

Am Mittwoch, den 12. September gibt es für Erkrather um 19.00 Uhr einen „Pflichttermin“ im Bürgerhaus Hochdahl: Da laden die Stadt Erkrath und die Interessengemeinschaft (Bürgerinitiative) Erkrath ein, um über das laufende neue, ergänzende Planfeststellungsverfahren zu berichten. Mit dem Verfahren der Bezirksregierung Düsseldorf versucht der Bayer-Konzern, die von ihm gebaute CO-Pipeline rechtlich doch noch abzusichern[…]

Der Schulkampf in Erkrath – geht er jetzt wieder los?

Auf Landesebene hatten sich SPD, CDU und Grüne im letzten Jahr auf einen „Schulfrieden“ geeinigt, der für die nächsten zwanzig Jahre eine geordnete und am Interesse der Kinder und Eltern ausgerichtete Schulpolitik ermöglichen sollte. Auf mein am Tag der gemeinsamen Pressekonferenz der Landesparteien zu ihrer Vereinbarung an die örtliche CDU-Fraktion gemachtes Angebot, auch hier in[…]

Wie lange braucht die SPD jetzt noch auf dem gemeinsamen Weg zum Ziel?

Was die RP schreibt: Die WZ berichtet… und mein Kommentar dazu… Ich finde diese Zusammenarbeit wunderbar. In Hochdahl, in Millrath, hatte etwas ähnliches ja bereits über Jahrzehnte funktioniert. Wurde aber dann rüde von der katholischen Seite unterbunden. Ich hoffe, dass das jetzt in UFh besser gelingt und nicht wieder irgendwelche weltfremden Kirchenrechtler die gelebte Ökumene[…]

Ich gratuliere Klaus Przybilla zur Wahl und wünsche ihm Erfolg!

07.08.2012 Klaus Przybilla führt Hochdahler SPD Der Hochdahler Ortsverein der SPD hat einen neuen Vorsitzenden: bei der Jahreshauptversammlung am Dienstag wählten die Hochdahler Sozialdemokraten Klaus Przybilla (56) zum Nachfolger von Diethelm Beer. Der hatte nach über zehn Jahren an der Spitze des Ortsvereins aus persönlichen und familiären Gründen nicht erneut kandidiert. Przybilla, verheiratet, zwei –[…]

Rollsportanlage nimmt weiter Fahrt auf!

Über zwanzig junge Leute waren eben beim Treff am Göddinghofer Weg um ihr Interesse an der Rollsportanlage zu bekunden. Und um mitzuentscheiden, was dort wie gestaltet werden soll. Auch der Jugendrat der Stadt Erkrath, der mit drei Mitgliedern dabei war, redet kräftig mit und wird als Mitveranstalter der Eröffnungs-Events dabei sein. Sieben Ramps werden wohl[…]

CO-Pipeline: Jetzt Einspruch einlegen!

Wichtig!!! An diesem Beteiligungsverfahren sollten alle Erkrather Bürgerinnen und Bürger teilnehmen. Nutzen Sie / nutzt die Chance, Einfluss zu nehmen! Die Inbetriebnahme der Pipeline kann und wird verhindert werden – auch durch das Engagement der Bürgerinnen und Bürger. https://www.erkrath.de/index.phtml?mNavID=1.100&sNavID=1630.210&La=1

Kids planen Rollsportanlage selbst

Hallo Leute, wer hat kommenden Montag, 6. August, 18.30 Uhr, Zeit und Lust zu einem Treffen auf unserer künftigen Rollsportanlage am Göddinghofer Weg? Wir sollten uns da noch einmal mit der Ausstattung der Anlage beschäftigen und erste Planungen für die Eröffnungsfeier aufnehmen. Noch ist die sogenannte Multifunktionsanlage gähnend leer. Das wollen und werden wir ändern.[…]

EC-Karten-Lesegeräte für Stadtverwaltung gefordert

Stellen Sie sich vor, Sie lesen morgens in der Zeitung, dass Ihr Lieblingskabarettist demnächst in der Erkrather Stadthalle auftritt. Karten gibt es beim Kulturamt im Rathaus. Da gehen Sie hin, kaufen für die Familie vier Karten und sollen 100 Euro bezahlen. Alles prima, aber: Sie müssen den Preis in bar bezahlen. Upps, so viel Geld[…]

Erkrather Kids fahren zu den BMX-Masters nach Köln…!

Auf nach Köln! Die jungen Leute, die sich in Erkrath für Rollsportanlagen einsetzen, lassen nicht los – und das ist gut so. Jetzt hat einer von ihnen, Timo Stabentheiner, vorgeschlagen, dass wir interessierten Jugendlichen eine Fahrt zu den BMX-Masters in Köln ermöglichen sollten. Ich greife das gern auf. Ich werde mich als SPD-Fraktionsvorsitzender gemeinsam mit[…]

Rollsportanlage ist beschlossen…!

Der Jugendhilfeauschuss hat heute einstimmig unserem SPD-Vorschlag zugestimmt, dass die Multifunktionsanlage am Gödinghover Weg in Alt-Erkrath mit einem ordentlichen Rollsportangebot ausgestattet wird. Der Jugendamtsleiter hatte sich an sein Wort gehalten: bei dem Treffen der jungen Leute auf  meine Einladung  hatte er zugesagt, sich für eine „große“ statt einer Mickey-Mouse-Lösung, wie er das genannt hatte, einzusetzen.[…]

Grundschule Sandheide: Bürgermeister Werner ohne Mehrheit

Das war eine ganz klare Abfuhr: Einstimmig hat der Schulausschuss den Verwaltungsvorschlag von Bürgermeister Werner abgelehnt, die Grundschule Sandheide zu schließen. Nicht mal aus seiner eigenen Partei, der CDU, rührte sich ein Finger für ihn. Vielleicht lag das auch daran, dass es Werner wieder einmal nicht für nötig hielt, bei einem solch gravierende Veränderungen auslösendem[…]

Sind Altlasten am Kalkumer Feld eine Gefahr?

Rund um den Spielplatz / Park Kalkumer Feld wissen die, die „immer schon“ hier wohnen und wissen viele von denen, die später hierher gezogen sind davon, dass wir an den Rändern einer früheren Hausmüll-Deponie leben. Das ist auch im sogenannten Altlastenverzeichnis des Kreises Mettmann festgehalten, habe ich gerade in einem Informationsblatt an die Menschen in[…]

Will die BmU doch die Neanderhöhe zupflastern?

Das war ein Hammer im Ausschuss für Stadtentwicklung. Der hatte zu entscheiden über das Leitbild für die künftige Entwicklung unserer Stadt. Im Rahmen des Stadtentwicklungskonzeptes waren u.a. Annahmen für die weitere demografische Entwicklung und daraus abgeleitet für notwendige Flächeninanspruchnahmen zu treffen. Während in weiten Teilen der Debatte SPD und BmU übereinstimmten und lediglich der früher[…]

Geben und Nehmen – Tolle Idee!

Geben und Nehmen – Das wär doch was: ein Ort, wo wir Gebrauchtes zur Weiterverwertung abgeben können.. mitten im Quartier.. ein Geben und Nehmen Schrank eine Give Box Dazu laden die Leiterin der Caritas-Begegnungsstätte an der Gerberstr., Monika Thöne, und ich für die SPD-Ratsfraktion Erkrath zur gemeinsamen Diskussion in Kombination mit der Offenen Fraktionssitzung der[…]

Städtischer Haushalt für 2012 in trockenen Tüchern…

Der Haushalt der Stadt Erkrath für 2012 ist „durch“: die Fraktionen der „alten“ Kooperationsmehrheit haben ihn heute in der Ratssitzung beschlossen. Gut 96 Millionen Ausgaben bei nur rund 89,5 Millionen Euro Einnahmen prägen das Budget der Stadt. Damit müssen alle Ausgaben der Stadt – von der Kreisumlage (dem Finanzierungsbeitrag der Städte hier an den Kreis[…]

WZ schreibt: SPD = Skater-Partei in Erkrath…

Politiker entscheiden gemeinsam mit Jugendlichen Von Dirk Lotze Politiker der SPD und 20 Jugendliche sprechen über die Rollsportanlage und die Zukunft der städtischen Jugendtreffs. GroßbildDirk ThoméAuf Rollen zur Konferenz: Jugendliche diskutieren mit SPD-Politikern im Kaiserhof. Erkrath. Die SPD hat das Potenzial zur Skater-Partei. Zumindest, wenn Detlef Ehlert ruft und seine rund 20 Freunde aus der[…]

Vierzig Kids beweisen ihr Interesse an der Stadt, an ihrer Stadt!

Die neue Rollsport-Anlage am Göddinghover Weg, ein Musikfest zur Einwerbung von Sponsorengeld dafür, ein „Kunstraum“ für junge Leute, Plätze zum „Abhängen“ waren einige der Themen, die die rund vierzig Gäste auf Einladung der Erkrather Jusos interessierten. Konkrete Pläne wurden geschmiedet, wie die Stadt Erkrath für Jugendliche attraktiver werden könnte und was nötig wäre für eine[…]

Erkrath: Fit für die Zukunft

Am Wochenende hat die SPD-Ratsfraktion Erkrath über den Haushaltsentwurf der Stadt für 2012 beraten. Meine Meinung dazu: Erkrath fit für die Zukunft machen – das ist mein Ziel für den Etat 2012: Haushaltskonsolidierung fortsetzen und weiter sparsam wirtschaften – und genauso nachhaltig  handeln und in „Zukunft“ investieren. Mit ca. 7,3 Millionen Euro „Miesen“ im laufenden[…]

Peer Steinbrück kommt zum Neujahrsempfang

Peer Steinbrück, hier im Straßenwahlkampf in Erkrath unterwegs, wird am 5. Februar der Hauptredner beim mittlerweile schon traditionellen Neujahrsempfang  der Erkrather SPD sein. Die Sozialdemokraten und ihre eingeladenen Gäste aus Vereinen und Unternehmen, aus Politik und Verwaltung freuen sich auf den sicher kurzweiligen und interessanten Vortrag des Mannes, der die SPD an führender Stelle in[…]

Stadtentwicklungskonzept Erkrath geht in die „heiße Phase“

Stadt Erkrath lädt ein (sh. auch www.Erkrath.de): Bürgerforum „Leitbild, Leitziele, Entwicklungsmodell“ 10.01.2012   Im Rahmen der Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes laden wir Sie herzlich zu dem Bürgerforum „Leitbild, Leitziele, Entwicklungsmodell“ am 01. Februar 2012 ab 19:00 Uhr in das Bürgerhaus Hochdahl (Sedentaler Str. 105, 40699 Erkrath) ein, und freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen. Nach[…]

SPD bedauert Ende der Kooperation in Erkrath, aber: Wir bleiben verlässlich auf Kurs!

Erklärung von Stadtverband und Ratsfraktion der SPD in Erkrath zur Aufkündigung der Kooperation durch die BmU:   Die SPD-Erkrath nimmt die Kündigung der zwischen SPD, BmU und Bündnis 90/Die Grünen in Erkrath verabredeten Gestaltungsmehrheit bedauernd zur Kenntnis.   Die neue Mehrheit hat in Erkrath wichtige Weichenstellungen für eine neue Politik vorgenommen. Die Wende hin zu[…]

Westdeutsche Zeitung zur Energiewende in Erkrath (Artikel vom 3. Dez.)

Stadtwerke suchen Windräder Von Stefan Schneider Versorger überlegt, sich in große Parks einzukaufen. Projekte in Thüringen und Brandenburg werden geprüft. Großbild Archiv Windkraft wird von der Anlage aufgenommen und in elektrische Energie umgewandelt. Erkrath. Gehen die Stadtwerke auf Einkaufstour und ersteht das eine oder andere Windrad? Hoch oben im Norden an der Küste oder vielleicht[…]

Ganz neue Ansichten: Uli Schimschock

Der Eisenbahner und die Kunst Von Dirk Lotze Eigentlich ist Uli Schimschock als Verkehrsexperte der SPD in der Stadt bekannt. Jetzt macht er als Künstler von sich reden. Großbild Dirk Thomé Ansichten zweier Loks: Mit diesen beiden Arbeiten beteiligt sich Uli Schimschock an der Ausstellung „LokArt“. Erkrath. Die Lok sieht aus, als plustere sie sich[…]