Erkrather Werbeban.de jetzt am Start

Werbeban.de Erkrath lädt ein - gäbe es sie nicht müssten wir sie erfinden.

Werbeban.de Erkrath lädt ein – gäbe es sie nicht müssten wir sie erfinden.

Jetzt hat sich die neue Werbe- und Interessengemeinschaft für Alt-Erkrath, die Erkrather Werbeban.de, vorgestellt und dem Erkrather Publikum eine tolle Veranstaltung beschert. Das war super.

Ich bedanke mich dafür vor allem bei den Initiatoren um Lutz Kraft und HaJo Fritsch, die haben das in unermüdlichem Einsatz und übrigens auch hohem wirtschaftlichen, eigenen Risiko auf die Beine gestellt. Macht weiter so, Erkrath braucht das und: Erkrath ist das auch wert! Ich bin gern wieder mit dabei.

Die Solidarität der Einzelhandels- und Werbegemeinschaften über die Ortsteil-„Grenzen“ hinweg finde ich auch gut: Die Vorsitzende der Hochdahler Werbegemeinschaft, Ursel Carraro, war da, ebenso die weltbeste Buchhändlerin Sara Willwerth mit Susann Krüll, Eventmanagerin und Journalistin, das macht Spaß und gibt gute Hoffnung auf stadtweite Zusammenarbeit für Erkrath.

Als Sozialdemokrat im Allgemeinen und als Bürgermeisterkandidat im Besonderen darf ich hinzufügen: Dass meine Genossinnen und Genossen aus Hochdahl und Unterfeldhaus heute so zahlreich mit dabei waren, erfüllt mich mit Stolz!

Was ich auch erwähnen möchte: Heinz Jüntgen, einer der Gründungs-Unternehmer der „alten“ Erkrather Werbegemeinschaft / Erkrath City und Margret Botta, langjährige Vorsitzende sowie Peter Müller, treibende Kraft und Seele der WG in den letzten Jahren, waren mit dabei. Das tat gut.

Der Werbeban.de wünsche ich viel Erfolg. Für die Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath werde ich weiter auch aktiv mit dabei sein. Ich freue mich darauf.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *