Was ist los auf den Friedhöfen der Stadt?

Die Friedhöfe in Erkrath sind nach dem Pfingststurm immer noch geschlossen. Allmählich schwindet mein Verständnis dafür auf null.
Ich habe daher heute im Namen der SPD den Bürgermeister angeschrieben und um Auskunft gebeten:
„Angesichts der immensen Anstrengungen und Arbeitsleistungen der vielen freiwilligen Kräfte der Feuerwehr und der technischen Hilfsdienste sowie der Beschäftigten des Bauhofs, der hauptamtlichen Feuerwehr und der Verwaltung, denen wir hier auch an dieser Stelle noch einmal unseren ausdrücklichen Dank aussprechen, verwundert es doch, dass die Friedhöfe noch nicht frei gegeben werden (können). Für sehr viele Hinterbliebene und Menschen, die Gräber pflegen, ist das im Moment eine arge emotionale Belastung sowie auch im Ergebnis finanziell aufwändig – die Bepflanzung, die nicht gewässert werden konnte, dürfte arg gelitten haben während der zuletzt relativ trockenen Tage.“
Ich bitte dazu um einen Bericht in der Ratssitzung am Donnerstag und grundsätzlich auch um Aufnahme eines entsprechenden Hinweises auf der Homepage der Stadt.

2 thoughts on “Was ist los auf den Friedhöfen der Stadt?

  • Die Antwort der Verwaltung:

    Sowohl der Parkfriedhof als auch der Friedhof Neanderweg sind grundsätzlich geöffnet.

    Auf dem Parkfriedhof ist derzeit noch ein Urnenreihengrabfeld auf Grund eines Astbruchschadens abgesperrt; weitere Arbeiten finden im Randbereich des Friedhofs statt.

    Der Friedhof Neanderweg ist ebenfalls größtenteils begehbar. Einzelne Grabfelder sind auch hier noch wegen Baumkronenschäden und umgestürzter Bäume für den Besucherverkehr gesperrt. Die beauftragte Fachfirma wird voraussichtlich zu Beginn der nächsten Woche mit den erforderlichen Arbeiten beginnen können.

    Geschlossen ist lediglich der Friedhof Kreuzstraße. Hier sind noch ca. 40 Gefahrenbäume vorhanden. Für die Beseitigung der Schäden wird eine Fachfirma benötigt, die mit geeigneten Gerätschaften die notwendigen Arbeiten in einer Höhe von bis zu 30 m vornehmen kann. Die Fachfirmen sind derzeit mit dringenden Arbeiten im Bereich von Schulen, Kindergärten und öffentlichen Plätzen beschäftigt. Voraussichtlich können die erforderlichen Arbeiten auf dem Friedhof Kreuzstraße Ende dieser/Anfang nächster Woche begonnen werden. Ein konkreter Termin, wann der Friedhof wieder für den Besucherverkehr geöffnet werden kann, kann aktuell nicht genannt werden. Es ist angedacht, zumindest einen Teil des Friedhofs zeitnah wieder freizugeben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *