Geht’s noch, Herr Elbers ?

In Unterbach plakatieren Elbers und die CDU in Unterbach nach dem „Vorbild“ der „Zonengrenze“ zwischen Bundesrepublik und DDR bzw. der Sektoren im geteilten Berlin aus den Zeiten des Kalten Krieges. Und zwar zu einem Thema, das so nicht einmal stimmt. Meine Meinung zu dieser Art Nachbarschaftsaktion der Düsseldorfer CDU: Das ist schon ein erstaunliches Maß[…]

Uli Schimschock: Bahnhof Erkrath-Nord wird 100 Jahre !

Uli Schimschock Uli Schimschock, SPD-Ratsmitglied und engagierter Erkrath- und Eisenbahn-Hobbyforscher, hat wieder was “ausgegraben”: Am kommenden Donnerstag, den 1. Mai 2014, wird der Haltepunkt Erkrath Nord 100 Jahre alt – oder besser ausgedrückt: jung. Die 1879 eröffnete Eisenbahnstrecke Düsseldorf (Derendorf) – Mettmann – Elberfeld-Mirke – Hagen – Dortmund bekam am 1. Mai 1914 den neuen[…]

Mehr Ruhebänke in den Zentren aufstellen !

Fast noch öfter als die „großen“ Themen der Lokalpolitik wie Schuldenfreiheit, CO-Pipeline, Fracking, Autobahnlärm oder Schullandschaft sprechen die Menschen auf der Straße, bei den Informationsständen der Parteien alltägliche Sorgen und Probleme an: wie das Leben von Senioren im gewohnten Lebensumfeld, im Quartier, erleichtert werden kann zum Beispiel.   So häufen sich vermehrt Anfragen nach Ruhe-[…]

Autobahnkreuz Hilden nicht als „Überflieger“ sanieren !

http://www.wz-newsline.de/lokales/kreis-mettmann/14-millionen-euro-fuer-neue-a-3-bruecke-im-kreuz-hilden-1.1618274 Zu den Plänen des Landesbetriebs Straßen, die Sanierung des Autobahnkreuzes Hilden in der jetzt auch in der WZ von Dirk Lotze beschriebenen Weise auszuführen, ist meine Meinung klar: Das darf nicht passieren. Ich habe dazu kommentiert: „Das sind keine guten Aussichten für den Lärmschutz in Erkrath, wenn die Brücken als ‚Überflieger‘ hoch gestellt statt[…]

Starkes Team am Stadtweiher

Auf das Stadtentwicklungskonzept und die darin enthaltenen Vorschläge zur Attraktivierung des Stadtweihers als zentraler Naherholungsbereich im Zentrum Hochdahls wiesen Volker Teich als „zuständiges“ Ratsmitglied und seine Kolleginnen Marianne Söhnchen und Victoria Greeven sowie Klaus Bauer von der SPD-Ratsfraktion hin. Mit von der Partie waren bei einem Osterspaziergang vor Ort auch Kreistagsmitglied Paul Söhnchen und zahlreiche[…]

Ostern in Erkrath

Das waren sie noch gut gefüllt, die Ostereier-Tabletts und -körbe der Erkrather SozialdemokratInnen… Am Donnerstag waren wir – Ursula Mazurczak, Lena, Dieter Becker, Horst Esselborn, Klaus Bauer und ich – auf dem Alt-Erkrather Wochenmarkt unterwegs. Doch bereits nach einer knappen Stunde hatten wir unsere 500 roten SPD-Eier „unter’s Volk gebracht“… Schade eigentlich, denn die Gespräche[…]

Rampe an S-Bahnhof Hochdahl wird gebaut

Dafür haben wir gekämpft, das haben wir erreicht: Die Deutsche Bahn wollte den „barrierefreien“ bzw. behindertengerechten Umbau der Zugänge zum Bahnhof Hochdahl und den Bau der Fußgängerrampe zur Hildener Straße auf die lange Bank schieben und die Schranke zumachen. Ihr und unser gemeinsamer Protest hat bewirkt, dass die Bahn den Fußgänger­überweg über die Gleise nicht[…]

Da war der Terminkalender schon so voll, aber jetzt ist alles anders: Peter Urban braucht und bekommt Hilfe !

Peter Urban ist nicht wirklich auf dem Damm, wir stellen was um… Herbst-2011-Mensch-war-das-damals-noch-heiß Peter Urban macht Zwangsurlaub – im Krankenhaus. Das ist schlecht, ich möchte zunächst Peter herzlich grüßen. Peter hat sich irgendwas gesundheitsmäßig eingefangen, was ihn jedenfalls in den nächsten Tagen, womöglich bis in die nächste Woche hinein, daran hindern wird, sein “Ding” zu[…]

Meine vorösterliche Woche…

wird gefüllt sein mit letzten Korrekturlesungen an den Wahlinformationen und Werbematerialien der SPD zu den Stadtrats- und Kreistagswahlen am 25. Mai. So kurz vor den Wahlen gehören natürlich Hausbesuche im jetzt wegen einiger Baustellen besonders verkehrsbelasteten Ratswahlkreis Kalkumer Feld und Vogelstraßen dazu. Da der Wahlkreis in diesem Jahr um die Hochdahler Straße und Teile der[…]

„Großbaustellen“ im Wahlkreis…

Auf die Schnelle ein Flugblatt entworfen, 1000fach gedruckt und gerade innerhalb von gut drei Stunden verteilt – jetzt wissen alle AnwohnerInnen des Kalkumer Feldes und der „Vogelstraßen“ Bescheid, dass hier in unserem Wohngebiet ab Donnerstag zwei große Baustellen einige Veränderungen im Verkehrsablauf erzwingen werden. In der Fasanenstraße werden im oberen Teil neue Kanäle verlegt und[…]

„Meine“ Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath in der WZ…

Dirk Lotze schreibt in der WZ über das aktuelle Großprojekt der Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath an der Schlüterstraße…. Erkrather Genossenschaft investiert eine Million Euro Von Dirk Lotze Zurzeit ist schweres Gerät an der Schlüterstraße im Einsatz. Die Maßnahmen sollen das Wohnumfeld aufwerten. An der Schlüterstraße wird gerade kräftig umgestaltet. Anna SchwartzAn der Schlüterstraße wird gerade kräftig umgestaltet.[…]

Fracking im Kreis Mettmann? Nein danke!

Die Rheinische Post machte gestern „auf“ mit dem Skandal-Artikel und sorgte damit für eine ganze Reihe haltloser Spekulationen. Wie Detlef Ehlert, Fraktionsvorsitzender der SPD-Ratsfraktion in Erkrath und Mitglied zugleich im Kreistag, mitteilte, ist gerade gestern erst im Kreisausschuss dargelegt worden, dass es keinerlei neuen Erkenntnisse zum Fracking im Kreis gebe: Der Kreistag wolle es nicht,[…]