Riesenchance für das Neanderland leider vertan, aber jetzt gilt es, nach vorn zu blicken!

Eine Riesenchance für die Stadt, in der das Neandertal überwiegend beheimatet ist: Erkrath, aber auch für den Kreis Mettmann und die ganze Region geht nun leider dahin, wenn das Neanderland nicht mehr so realisiert werden kann. Schade, sehr schade.
Wir müssen nun gemeinsam die Aufbruchstimmung, die das Projekt von Velbert über Mettmann nach Monhein und zurück von Langenfeld über Erkrath nach Ratingen ausgelöst hat, wahren und in die Projekte investieren, die der Kreis und die Kreisgemeinschaft auch ohne Europa-Förderung „hinkriegen“ können: Infozentrum und Ranger-Konzept sowie Anbindung der S-Bahnhöfe Neandertal und Hochdahl an und zum Museumsbereich….

Mehr dazu steht hier auf der SPD-Erkrath-Seite und den dort veröffentlichten Kommentaren und Dokumenten.

One thought on “Riesenchance für das Neanderland leider vertan, aber jetzt gilt es, nach vorn zu blicken!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *