Bauende für Bergische Allee schon wieder verschoben?

ich wollte es nicht glauben, was mir der Kollege Jürgen Hampel da eben eröffnete: Der Landesbetrieb Straßen NRW hat die Schilder mit der Baustellenankündigung für die Vollendung der L 403 n/Bergische Allee ausgewechselt. Bislang war dort zu lesen, dass die Maßnahme Ende 2010 abgeschlossen werden würde. Genau das wäre nach dem begrüßenswert schnellen Abschluss der Brückenbauwerkserrichtung durch die Bahn AG auch im Interesse der Menschen an der Schimmelbusch- und Fuhlrottstraße notwendig gewesen. Aber das war wohl wieder einmal nur Sand in die Augen derer gestreut, die den Ankündigungen des Landesbetriebs noch glauben mögen. 

Doch noch in der letzten Planungsausschusssitzung vor einer Woche hatte die Stadtverwaltung ausgeführt, dass das Bauende nach Auskunft des Landesbetriebs nach vorgegebenen Arbeitstagen auf den 11. Februar 2011 fallen werde. Ausweislich der neuen Schilder scheint aber auch das wieder nur eine Nebelkerze gewesen zu sein, denn jetzt ist dort schwarz auf weiss ein neues Datum zu lesen: Juni 2011!

Ich habe daher heute die Stadtverwaltung in einem Brief  dringend darum gebeten, die erneute Verunsicherung der Menschen in Erkrath zu beenden und mit dem Landesbetrieb definitiv abzuklären, wann welche Schritte bei der Maßnahme durchgeführt werden (Bauzeitenplan offenlegen) und wann demzufolge tatsächlich ein Ende der ewigen Baustelle abzusehen sein wird.

Auf die Antwort bin ich sehr gespannt…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *