Regiobahn plant Rampe am Erkrather Nordbahnhof

Auf meine Anfrage teilt die Regiobahn-Gesellschaft, dass die sich der Problematik am Haltepunkt Erkrath Nord schon seit Jahren bewusst sei. Deshalb habe sie diesen behindertengerechten Ausbau des Haltepunktes in der Vorhabensliste bereits 2008 beim VRR angemeldet, woraufhin dieser Ausbau auch Ende letzten Jahres vom VRR aufgenommen wurde.
Zu Beginn dieses Jahres, heißt es weiter, hat die Regiobahn ein Ingenieurbüro mit der Planung der Rampe beauftragt und seit Juli liege nun diese Planung vor.
Derzeit bearbeitet die Regiobahn den Finanzierungsantrag und hofft, dass nach Erteilung der Baugenehmigung mit dem Bau im Frühjahr 2010 begonnen werden könne.

Da hoffe ich doch mit der Regiobahn und wünsche im Interesse der Fahrgäste, dass es wirklich bald zum Bau der Rampe kommt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *