Bauarbeiten für CO-Pipeline zerstören Wanderwege

Wolfgang Grope hat auf die Verwüstung der Wanderwege zwischen Erkrath und Unterfeldhaus aufmerksam gemacht. Baum Bau der CO-Pipeline gehen die Bauunternehmen vor wie die Berserker und zerstören und verdrecken Wege und Landschaft. Ich habe das letzte Woche in einer Sitzung des Hauptausschusses des Stadtrats angesprochen. Die Verwaltung wird den Hinweisen jetzt nachgehen und die Firma Bayer[…]

Polizeieinsatz im Erkrather Karneval

Sehr geehrter Herr Ehlert, gerade erst haben wir ja den Karnevalszug in Erkrath erlebt und damit auch ein seltsames Gebahren der Ordnungskräfte. Da standen mürrische und unfreundliche Vertreter der Polizei – wobei diese nicht klar erkenntlich einer Einheit zugeordnet werden konnten. Da wurden Menschen rückwärts von höheren Teppenabsätzen gedrängt (dass es sich um einen farbigem[…]

Wichtige Fußwegeverbindung zum Nordbahnhof wieder beleuchten!

Elfi D. hatte sich mit der Kritik an mich gewandt, dass der Fußweg von der Bachstraße zum Heiderweg bzw. Regiobahnhof nicht mehr ausgeleuchtet würde, die Laternen seien abgebaut worden. Ich teile diese Kritik. Ich habe daher gemeinsam mit der SPD-Ratsfraktion beantragt, dass diese wichtige Verbindung für Fußgänger zum Nordbahnhof und damit zur Regiobahn wieder beleuchtet[…]

Wo ist eigentlich Bürgermeister Werner?

Sabine Schimke fragt in einem Leserbrief zu einem Artikel in der Rheinischen Post: „Wo war der Bürgermeister?“ Zu Ihrem Artikel „Sparvorschläge erwünscht“ vom 07.02.2009: In der Tat war die Präsentation der Haushaltssystematik am vergangenen Donnerstag in der Stadthalle Erkrath eine gelungene Veranstaltung. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger trafen auf freundliche und geduldige Verwaltungsmitarbeit, die Ihnen die[…]

Arbeitsschutz bei städtischen Aufträgen durchsetzen!

Wiederholt ist in Erkrath von Bürgern festgestellt worden, dass Mitarbeiter einer im Auftrag der Stadt Erkrath tätigen Firma Rückschnitte und Grünflächenpflegearbeiten ohne ausreichende Schutzausrüstung durchführten. Ich habe das Tiefbauamt gebeten, dafür zu sorgen, dass solche Missstände, die die Arbeiter erheblich gefährdeten, abgestellt werden. Der zuständige Amtsleiter Heffungs hat mir jetzt bestätigt, dass die Firma aufgefordert[…]

Was WZ und Ordnungsamt so umtreibt…

In der WZ-Erkrath-Ausgabe am 4. Februar zu lesen: Werbung: SPD-Bürgermeisterkandidat Detlef Ehlert wirbt auf Anhängern. Ob die rechtmäßig an Straßenrändern abgestellt werden, prüft zurzeit das Ordnungsamt. Wer einen Kraftfahrzeuganhängern ohne Zugfahrzeug länger als zwei Wochen parkt, ist um 20 Euro ärmer. Mit den Tiefen des Bußgeldkatalogs ist Detlef Ehlert vertraut und hat dafür gesorgt, dass[…]

Private Initiativen wie erkrath initial am Konjunkturpaket beteiligen!

In Erkrath zeichnet sich ab, dass die Mittel für die Stadt aus dem Konjunkturpaket kaum „verbaut“ werden können, weil es dafür am Fachpersonal in der Verwaltung fehlt. Deshalb wird es auch darauf ankommen, innovative Wege zu finden, wie bereits an anderer Stelle vorhandener Sachverstand eingebunden und vorbedachte Projekte „gehoben“ werden können. Ich plädiere dafür, zumindest[…]

2,3 Millionen Euro aus Konjunkturpaket II für Erkrath

Die Stadt Erkrath bekommt aus dem Konjunkturpaket II des Bundes ca. 1,8 Mio. Euro für Bildung und weitere knapp 500.000 Euro für Infrastruktur­maß­nahmen. Mit dem hierauf zu erbringenden Eigenanteil der Kommune von 450.000 Euro im Bildungsbereich und 120.000 Euro für Infrastruktur macht dies eine Gesamt­­summe von fast 2,9 Millionen Euro – ein ordentlicher Batzen Geld,[…]

MGV mit neuem Vorstand: Hubert Esser jetzt Sänger-Chef

Der Männergesangverein Erkrath wählte auf seiner Generalversammlung am 27. Januar einen neuen Vorstand. Hubert Esser leitet nun den Verein und folgt damit Fred Holzheuer nach, der nach langjähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl stand. Ich gratuliere Hubert Esser und seinem neuen Team und wünsche dem Chor alles Gute!

Beate Könn ist neue Vorsitzende des DRK in Erkrath

Im Januar eines jeden Jahres häufen sich die Mitgliederversammlungen von Vereinen, die ihre Hauptversammlungen abhalten und oftmals neue Vorstände wählen. So auch das Deutsche Rote Kreuz Erkrath e.V. In Erkrath ist nun nach gelungener Fusion der beiden ehemaligen Ortsverbände aus Hochdahl und Erkrath eine gemeinsame Organisation erwachsen.  Neue Vorsitzende dieser so wichtigen Sozialverbandsorganistion ist Beate Könn, der[…]